Kürbismuffins

Am Samstag gab es bei uns Kürbismuffins, eigentlich war ja eine Kürbissuppe geplant, aber die Lust auf etwas Süßes war größer. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, was es genau werden soll. Kürbiseis hatte ich schon mal gemacht und das war auch sehr lecker, aber an dem Tag war es mir zu kalt für ein Eis. Letztendlich hab ich mich dann für diese leckere Kürbismuffins entschieden.

Das Kürbispüree muss man vorher zubereiten. Das habe ich nach dieser Anleitung gemacht.

Kürbismuffins

Zutaten:

250 g Mehl

200 g brauner Zucker

1 Tl Backpulver

½ Tl Salz

2 Tl Zimt

¼ Tl Muskatnuss

425 g Kürbispüree

100 ml Pflanzenöl

2 große Eier 

1 El Milch

  • Backofen auf 175 ° vorheizen.
  • Trockene Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Eier, Kürbispüree, Öl und Milch in einer anderen Schüssel gut verrühren.
  • Die feuchten Zutaten zu den trockenen hineingeben und vorsichtig unterheben.
  • Den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
  • Auch hier eine Stäbchenprobe machen

 

kürbismuffins

Die Muffins haben eine richtig schöne Farbe bekommen.

 

kürbismuffins
Kürbismuffins

 

Sie sind nicht zu süß, innen sind sie locker und fluffig. So schmecken mir Muffins am besten.

Die nachfolgende Bilder sind ganz spontan entstanden und ich finde sie einfach zauberhaft. 

 

kürbismuffins

 

kürbismuffins
Kürbismuffins

 

Lilly fand die weißen Muffinförmchen langweilig, deswegen hat sie die Muffins nachträglich verschönert.

 

kürbismuffins
Kürbismuffins

 

Sie war richtig stolz, wie hübsch die Kürbismuffins jetzt aussehen. Ich finde auch, dass sie das wirklich toll gemacht hat. 🙂

Leider mag nicht jeder aus der Familie Kürbisse, deswegen habe ich ein paar von den Kürbismuffins eingefroren. Einfach kurz in der Mikrowelle auftauen, dann kann man die auch wieder essen. So mache ich das immer.

kürbismuffins

Wenn Ihr Kürbisse mögt, müsst Ihr dieses Rezept unbedingt  mal ausprobieren.


Falls Ihr bei meinem Gewinnspiel mitmachen wollt, denke bitte daran, dass Ihr kommentieren müsst. Entweder hier auf dem Blog oder auf meiner Facebookseite unter dem Beitrag. Nur ein „gefällt mir“ reicht leider nicht, da ich nicht weiß, ob alle, die auf „gefällt mir“ gedrückt haben diesen Wandbehang auch haben wollen.


Das wars auch wieder für heute, hoffe Euch hat es bei mir gefallen.

Habt alle einen schönen Tag und bis bald,

Pau ♥

 

 

SHARE
Pin on PinterestShare on FacebookShare on LinkedIn

6 comments

  1. Die schauen ja köstlich aus und die Bilder sind ziemlich toll geworden. Man fühlt sich, als würde man direkt in eurem Wohnzimmerm stehen.
    Ich kann gar nicht verstehen, wie man keine Kürbisse mögen kann. 😀

    1. Vielen Dank! 😘
      Das freut mich sehr, dass es so rüber gekommen ist, denn genau dieses Gefühl möchte ich Euch auch geben.
      Ich auch nicht, aber ist auch nicht so schlimm, bleibt mehr für mich übrig. 😂
      Liebe Grüße,
      Pau ❤️

  2. Boaa, die sehen mega lecker aus. Hab ich mir in meinem Hinterstübchen gespeichert 🙂

    Nina
    http://pearlsheavenblog.blogspot.de

    1. Hallo Nina,
      Dankeschön. 😊 Hoffe, sie werden Dir auch so gut schmecken wie mir!
      Liebe Grüße,
      Pau ❤️

  3. ich liebe Kürbis über alles und in der süßen Variante kommen die bestimmt sehr gut !
    schön hast du es hier- ich komme wieder :-)!!

    love
    sophia

    1. Hallo liebe Sophia,
      vielen lieben Dank, es freut mich sehr, dass es Dir bei mir gefällt. Du bist jederzeit willkommen hier! ❤️
      ich mag Kürbisse auch ganz arg, sie sind so vielseitig!

      Liebe Grüße,
      Pau ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *