Küche neu gestalten – schnell und einfach mit Tafelfarbe

Heute gibt es wieder ein Küchen-Update! Könnt ihr euch noch meinen letzten Küchenpost erinnern? Darin habe ich euch nämlich erzählt, wie ich die offenen Küchenregale dekoriere. Wenn nicht, dann hüpft doch mal kurz rüber, dann seht ihr auch gleich wie die Küche vorher aussah. Die offenen Regale durften natürlich bleiben, da ich sie immer noch sehr gerne mag. Letztendlich haben wir gar nicht so wahnsinnig viel gemacht und trotzdem sieht die Küche komplett anders aus…

Küche neu gestalten – schnell und einfach mit Tafelfarbe

Küche neu gestalten

Wie immer fing es auch dieses Mal mit dem Wunsch nach einer Veränderung an. Neue Küchenmöbeln kamen nicht in Frage, da sie mir immer noch gut gefallen. Schnell wurde es mir klar, dass die Küche eine neue Wandfarbe gut vertragen könnte. Irgendwie fand ich die helle Wandfarbe mittlerweile ziemlich langweilig. Das kennt ihr sicher auch, irgendwann braucht man einfach eine Veränderung. 

Küche neu gestalten

Wir haben die Küche dann mit einer Tafelfarbe gestrichen und zwar in dunkelgrau. Von Tafelfarbe/Tafellack war ich ja schon immer ein großer Fan aber dass es die auch in verschiedenen Farbtönen gibt, wusste ich bisher allerdings nicht. Habt ihr das gewusst?

Küche neu gestalten

Anfangs war es total gewöhnungsbedürftig die Wände mit der Tafelfarbe zu streichen, denn sie war sehr dickflüssig. Wir dachten wirklich, dass die Farbe 1. nicht ausreichen wird und 2. sich nicht gut streichen lässt. Zum Glück haben wir uns geirrt. Die Farbe hat locker für die Fläche gereicht und es gab auch keine Streifen usw.  

Küche neu gestalten

Küche neu gestalten

Insgesamt wurden 3 Wände in dunkelgrau gestrichen. Ziemlich viel, ich weiß. Zwischendurch hatte ich auch tatsächlich Angst, dass es zu dunkel werden würde. Natürlich ist es in der Küche jetzt dunkler geworden aber auch viel schöner! Die weißen Küchenmöbeln und das Geschirr kommen viel besser zur Geltung. Ich fühl mich ausserdem viel wohler darin und das ist eigentlich auch immer das Wichtigste beim Einrichten/Dekorieren. 

Küche neu gestalten

Küche neu gestalten

Momentan ist das hier meine Lieblingsecke in der Küche. Die DIY Hakenleiste kennt ihr ja vielleicht schon. Wenn nicht, hier gibt es eine DIY-Anleitung dafür. Sie hing vorher im Esszimmer aber in der Küche gefällt sie mir sogar noch besser. 

Mein Fazit

Es gibt Momente im Leben, in denen man einfach ja sagen muss. Vor allem wenn es „nur“ um das Umgestaltung der eigenen vier Wänden geht. Man lebt ja schließlich nur einmal. Ich bin jedenfalls total froh, dass ich mich getraut habe. 

Ach ja, es gibt auch Tafelfarben, die man mit normaler Wandfarbe überstreichen kann. Das ist für mich ein weiterer Pluspunkt, denn so werden unsere Wände sicherlich nicht für immer bleiben (auch wenn sie mir im Moment mehr als gut gefallen).

Dafür liebe ich Veränderungen einfach zu sehr. 

Ich hoffe, mein Beitrag zu der Küche neu gestalten konnte euch ein wenig inspirieren… 

Bis ganz bald,

Pau ♡

One comment

  1. Das ist ganz toll geworden, das grau ist perfekt, ich wusste auch nicht das es Tafelfarbe in verschiedenen Farben gibt. Wir haben unseren Spritzschutz über der Arbeitsfläche in schwarzer Tafelfarbe gestrichen, da die Küche integriert im Wohnzimmer ist war mehr Wandfläche auch nicht vorhanden ansonsten würde ich bei einer weißen Küche auch immer dunkle Wandfarbe wählen, der Kontrast ist viel schöner.
    VG Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *