Kleiner Einblick ins Schlafzimmer

April 6, 2018

Heute gibt es einen kleinen Einblick in unser Schlafzimmer, auch wenn es noch nicht ganz fertig eingerichtet ist.   Es kommt häufig vor, dass ich etwas länger brauche um einen Raum fertigzustellen. Manchmal fehlen mir schlicht und einfach Einrichtungsideen für einen bestimmten Bereich des Zimmers oder passende Möbeln lassen auch mal auf sich warten. Eigentlich weiß ich schon ziemlich genau, wie das Schlafzimmer am Ende aussehen soll aber wir haben momentan einfach zu wenig Zeit dafür. Irgendetwas kommt immer wieder dazwischen. Das kennt ihr bestimmt auch oder? Was ich euch heute schon mal zeigen kann, ist unser Schlafbereich – der ist nämlich so gut wie fertig und für mich sowieso der wichtigste Teil des Schlafzimmers.

Unser Schlafzimmer (aktuell)

Schlafzimmer

Schlafzimmer

Schlafzimmer

Unser Bettgestell besteht aus Europaletten. Mike (mein Held) hat die Teile an einem Nachmittag zusammengebaut. Es ist super stabil aber auch super schwer! Es macht auf jeden Fall keinen Spass mehr das Bett umzustellen. Am liebsten hätte ich ja ganz gerne ein Boxspringbett. Aber da muss ich mich nochmal genauer über die Qualität usw. informieren, denn das neue Bett sollte dann auch ein paar Jahre halten. 

Die Wand hinter dem Bett haben wir dunkelgrau gestrichen, davor war sie einfach nur weiß. Ich fand es irgendwann ziemlich langweilig. Aber wenn ich jetzt ehrlich sein soll, vermisse ich die weiße Wand doch schon ein wenig. Mal sehen, wie lange die Wand so dunkel bleibt. Ihr wisst ja, unsere Wände wechseln häufig die Farben… 

Passende Wanddeko fehlt auch noch. Ich habe auch schon mehrere Dinge aufgehängt, aber es war  noch nichts dabei, was richtig toll aussah bzw. mir gefallen hat. Aber so eine leere Wand hat auch einen großen Vorteil, sie wirkt nämlich sehr beruhigend, was ja gar nicht schlecht ist im Schlafzimmer.

Schlafzimmer

Was ich auch total gerne mag, ist die Mischung aus Holz und zarten Textilien. Im Schlafzimmer steht eine alte Weinkiste, die ich als Nachttisch benutze. Ich kann euch gar nicht so genau erklären, warum ich die Kombination so gerne mag. Vermutlich weil alles dann ausgeglichener auf mich wirkt. 

Ich bekomme auch sehr viele Fragen zu der Wolldecke, deswegen gibt es an dieser Stelle ein paar Infos dazu. Die Decke habe ich selbst gestrickt und zwar mit den Armen. Es war für mich eine Premiere aber es hat total gut geklappt. Es ging ganz schnell und ich hätte noch eine weitere stricken können, weil es so viel Spass gemacht hat. Das Strick-Set kann man bei WE ARE KNITTERS kaufen. Auf deren Website könnt ihr euch auch die Video-Anleitungen für das Armstricken anschauen. In einem davon könnt ihr sogar meine Arme sehen. 😉

Schlafzimmer

So, das war’s dann auch wieder für heute. Ich hoffe, euch hat der Einblick in unser Schlafzimmer gefallen und freue mich auf euren nächsten Besuch.

Bis ganz bald,

Pau ♡

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post Next Post
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.