Heute zeige ich euch unseren Flur

Habt ihr auch ein Zimmer, das wirklich schwer zu gestalten ist und in dem alles doof aussieht? Unser Flur ist genau das Zimmer für mich. Mit dem Zimmer kam ich nie wirklich zurecht, obwohl es echt groß und gar nicht so schlecht geschnitten ist.

Das allergrößte Problem war wohl die Wand, wo sich all die hässlichen Dinge befinden, wie die Sprechanlage, Stromkasten, Router usw. Wir hatten echt vieles ausprobiert, Bilder aufgehängt, Regale angebracht aber es sah nie wirklich gut aus.

Dann wagte ich ein großes Experiment und habe einfach schwarze Dreiecke an die Wand gemalt. Nun, für mich war es echt eine große Sache, da ich weiße Wände bevorzuge. Aber ich dachte mir, wenn es auf dem üblichen Weg nicht so funktioniert, dann muss ich vielleicht auch mal ein Risiko eingehen. Und wisst ihr was? Mir gefällt diese Wandgestaltung bisher am besten. Wenn ich diese Wand ansehe, denke ich nicht mehr: boah, sieht das schlimm aus… Die Wand ist ein Hingucker geworden, so sieht es nirgends in unserer Wohnung aus.

Der Flur

Heute zeige ich euch unseren Flur

Passende Dekos für die Regale fehlen noch, meine Pflanzen tun es aber auch vorerst. 

Auf der anderen Seite habe ich dann meine Vorliebe für Mustermix fortgeführt. Und einen Platz für das Vogelbild ist auch gefunden. Es darf sich zu der Eule gesellen.

 

Heute zeige ich euch unseren Flur

Die feminine Seite des Flures.

 

Heute zeige ich euch unseren Flur

 

Heute zeige ich euch unseren Flur

Vielleicht erkennt ihr diesen Schrank ja wieder. Das ist der Aspelund von Ikea, normal ist er ja so hellgrau lasiert. Aber in seinem Ursprungszustand gefiel er mir nicht mehr. Da ich den Schrank von meiner Ma bekam bevor sie ausgewandert ist, kann und will ich mich nicht wirklich davon trennen. Also habe ich ihn einfach mal hellgelb lackiert, eine Premiere für mich. Hatte noch nie zuvor ein Möbelstück in gelb gestrichen. Aber mir gefällt er so viel viel viel besser als zuvor! Die rosa Knöpfe besitze ich bestimmt schon seit 10 Jahren, kamen aber nie zum Einsatz, da ich sie für etwas besonderes aufheben wollte. Nun ist es endlich soweit.

 

Heute zeige ich euch unseren Flur

Die Pflanze ist von meiner Schwiegermama, der Schrank von meiner Ma und den Wecker habe ich von unserer früheren Vermieterin, in der Wohnung wohnten wir 15 Jahre lang. Eine wunderbare Ecke wie ich finde…  Und das Esszimmer kennt ihr ja bereits.

Was ich aus der ganzen Sache gelernt habe – wer nicht wagt, der nicht gewinnt. 

Übrigens, wie gefällt euch das neue Design von Boho and Nordic? Würde mich sehr über Feedback freuen. 

Habt alle einen schönen Tag und bis bald,

Pau ♥

 

SHARE
Pin on PinterestShare on FacebookShare on LinkedIn

2 comments

  1. Ein sehr gelungenes Interior! Der Flur ist schön hell und klar, was extrem wichtig ist, da dort meist am wenigsten Licht einfällt. Ich liebe das skandinavische Design und werde demnächst mein Wohnzimmer auch danach gestalten. Dein Mix aus Scandi-Chic und Boho finde ich perfekt abgestimmt, da guck ich mir vielleicht noch was ab. 🙂

    Lieben Gruß
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    1. Vielen Dank liebe Eve,
      es freut mich sehr, dass Dir unser Flur gefällt und Dich ein wenig inspirieren konnte. 😊
      Es ist manchmal echt nicht so einfach die beiden Stile miteinander zu kombinieren. Aber ich gebe mir Mühe! 😂
      Auf Deinen Blog bin ich auch schon sehr gespannt!
      Liebe Grüße,
      Pau ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *