DIY Vasen aus Glas selber machen

Passend für den Sommer habe ich eine Anleitung für DIY Vasen aus Glas und zwar in einer schönen Pastellfarbe für dich. Diese Vasen wurden aus kleinen Glasflaschen hergestellt. Für diese Anleitung brauchst du neben den Glasflaschen nur noch Lack. Mehr nicht. 

DIY Vasen aus Glas selber machen

Was du dafür brauchst: 

DIY Vasen aus Glas selber machen

Kleine Glasflaschen
Sprühlack *
evtl. noch Nagellack oder Lackstift 

Und so geht’s:

DIY Vasen aus Glas selber machen

  • Die Glasflaschen mit dem Lack beprühen und gut trocknen lassen. Da das Wetter so schön war, habe ich die Flaschen draussen lackiert und auch dort trocknen lassen. 

DIY Vasen aus Glas selber machen

  • Danach habe ich sie noch mit Nagellack und Lackstift verschönert. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Mit dem Lackstift kann man übrigens ziemlich gut auf die Flasche schreiben. 

DIY Vasen aus Glas selber machen

Wenn die Farben getrocknet sind, kannst du auch schon mit dem Dekorieren loslegen. Wasser in die Vasen, Blumen rein und fertig. 

DIY Vasen aus Glas selber machen

DIY Vasen aus Glas selber machen

Mit passenden Korkdeckeln kannst du die Vasen auch als Aufbewahrungsgläser nehmen. Kleine Dinge, wie Holzperlen oder auch Knöpfe passen da super rein.

DIY Vasen aus Glas selber machen

DIY Vasen aus Glas selber machen

Die kleine Vasen eignen sich auch gut als Geschenk für eine liebe Freundin oder für die Mama. 

Ich hoffe, dieser Beitrag konnte dich ein wenig inspirieren und wünsche dir ganz viel Spass beim Basteln.

Wenn du noch mehr Inspirationen zu DIY-Vasen suchst, kannst du dir gerne mal meine Vase aus Ton anschauen.

Hab einen schönen Tag und bis ganz bald,

Pau ♡

*Partnerlink

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne teilen...
Pin on PinterestShare on Facebook

2 comments

  1. Liebe Pau. Danke für diesen Beitrag. Von wo hast du diese kleinen Glasflaschen? Finde bei uns keine so kleinen. 😏

    1. Dankeschön, liebe Seline.
      Diese kleine Glasvasen gab es mal beim Tedi. 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Pau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *