DIY hängende Blumendeko

Na, hast du Ostern gut überstanden? Wir haben in der Zeit nicht viel gemacht, da das Wetter nicht so toll war. Gleich nach den Feiertagen mussten auch die Osterdekorationen weg, es ist das Gleiche wie mit den Weihnachtsdekos auch. Da es ja wieder Platz für etwas Neues gibt, habe ich hängende Blumendeko gemacht. Es geht ganz schell und sieht total nach Frühling aus. Bei diesem Wetter können wir doch alle etwas frühlingshaftes gut brauchen, nicht wahr? 

DIY hängende Blumendeko

Material für DIY hängende Blumendeko

kleine Glasflaschen

Wolle, Juteschnur oder Kordel

Schere

Tesafilm

Und so geht’s 

  • 8 lange Fäden abschneiden. Über die Länge kannst du selbst bestimmen, es kommt ja auch darauf an, wo du die Blumendekos später aufhängen willst. Die Fäden an einem Ende verknoten und (mittig) auf der Unterseite der Flasche mit Tesafilm befestigen. 
  • Die Fäden in 4 Stränge á 2 Fäden teilen. Am Rand der Flasche werden die 2 Fäden miteinander verknotet. Du hast am Ende insgesamt 4 Knoten. 
  • Die Fadenstränge trennen. Nun wird jeder Faden einzeln mit dem benachbarten Faden des anderen Paares verknotet.
  • Schritt 3 wiederholen. Am oberen Ende alle Fäden zusammen nehmen und eine Schlaufe als Aufhängung verknoten. 
  • Die Flasche mit Wasser, Blumen füllen und aufhängen. Tesafilm entfernen, nicht vergessen. 🙂

Kleine Anmerkung: Da meine Flaschen echt klein sind, reichen hierfür 3 Knotenreihe aus. Wenn deine Flaschen höher sind, musst du evtl. noch eine Reihe machen. 

DIY hängende Blumendeko

Es ging doch wirklich ganz schnell, oder? Ach ja, eine Blumenampel kannst du auch nach dieser Anleitung machen. Für Blumenampel würde ich aber stabilere Schnüre als Wolle nehmen. 

DIY hängende Blumendeko

Meine Flaschen wurden mit Waxflowers, Eukalyptus und Rosen gefüllt. Du kannst natürlich die Blumen, die dir gefallen. 

Wenn es nicht mehr so kalt ist, werde ich sie bei uns auf dem Balkon aufhängen. Sie sehen bestimmt auch ganz toll aus, wenn an einem Baum hängen.

DIY hängende Blumendeko

Ich hoffe, dass dir der Beitrag gefallen hat und wünsche viel Spass beim Nachmachen.

Hab einen schönen Tag und bis bald,

Pau ♡

 

SHARE
Pin on PinterestShare on FacebookShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *