DIY gestrickte Topflappen

DIY gestrickte Topflappen 

Sind selbst gestrickte Topflappen altbacken? Oder findet ihr sie ganz toll und habt sogar welche Zuhause? Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bis vor ein paar Tagen keine hatte, obwohl ich sie eigentlich sehr gerne mag. Es lag wohl daran, dass mir  bisher keine so richtig gefallen haben. Auch hier lohnt es sich wieder mal selberzumachen! 

Wie viele von euch ja schon wissen, stricke ich unheimlich gerne. Leider braucht man ja nicht immer alles auf und etwas bleibt übrig, zu viel um wegzuschmeißen und oft zu wenig um etwas stricken. Nach reiflicher Überlegung, entschied ich mich dazu Topflappen zu stricken, weil ich sie erstens noch nie gemacht habe (ich liebe es neue Sachen auszuprobieren) und zweitens genügend Topflappen zu haben immer praktisch ist.

DIY gestrickte Topflappen 

DIY gestrickte Topflappen

Weil Topflappen ja eine gewisse Dicke haben sollten, habe ich immer 3 Fäden zusammen gestickt. Zuerst 20 Maschen anschlagen, dann immer rechts stricken. Dadurch entsteht dieses Kraus rechts Muster, was ich persönlich sehr schön finde. 

Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, rechts abketten. Wenn Ihr die Topflappen irgendwo aufhängen wollt, muss auch noch eine Aufhängung daran gemacht werden. Zuerst wollte ich Holzperlen nehmen, aber sie wären beim Waschen sicher kaputt gegangen. Schade, es hätte bestimmt gut ausgesehen, aber das Homemade Bändchen ist auch hübsch. Das Bändchen habe ich auch schon so lange, manchmal bin ich froh, dass ich viele Kleinigkeiten aufhebe. Aber nur manchmal, spätestens wenn ich meinen Schrankinhalt anschaue dann nicht mehr! 

DIY gestrickte Topflappen

DIY gestrickte Topflappen

Die Topflappen sind schön dick geworden, also kein Problem mit der Hitze. Und da es noch ziemlich viele Wollreste übrig sind, habe ich kurzerhand beschlossen, die zwei Topflappen zu verschenken. Die Omas haben sich jedenfalls sehr darüber gefreut. Schenken macht so viel Spaß! ❤️

DIY gestrickte Topflappen

DIY gestrickte Topflappen

Habe auch schon mit der nächsten angefangen, diesmal in hellblau und rosa. Im Prinzip kann man die Farben mischen, wie man will. Das ist doch das Schöne am Selbermachen. 

Und falls ihr noch nie gestrickt habt, verlinke ich euch gerne ein paar Seiten, die super hilfreich sind. 

Maschen anschlagen hier.

Kraus rechts hier

Maschen abketten hier

Hoffe, es hat euch gefallen und ein wenig inspiriert. 

DIY gestrickte Topflappen

Habt alle einen schönen Tag und bis bald, 

Pau ❤️

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne teilen...
Pin on PinterestShare on Facebook

4 comments

  1. Sehr hübsch! Früher habe ich total gerne gestrickt!

    1. Dankeschön liebe Katta. ❤️
      Liebe Grüße,
      Pau

  2. Liebe Pau !
    Welch schöne Idee für Wollreste! Und davon habe ich jede Menge!!!! Ich werde dann allerdings ne Halterung anhäkeln. Einfach in der Ecke einstechen und Luftmaschen häkeln so lang wie ich es brauche und die letzte Masche wieder an der Ecke einstechen und gut ist.
    Danke für die Idee!
    LG Sanne

    1. Vielen Dank liebe Sanne, es freut mich sehr.
      Und deine Idee mit dem Häkeln finde ich super, das werde ich auch bei den nächsten Topflappen machen. Danke! 💓

      Liebe Grüße,
      Pau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *