DIY Couchtisch selber bauen

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Werbelinks/Partnerlinks*

Unser Couchtisch bekommt mit Abstand die meisten Komplimente von euch. Und immer wieder kommen auch Fragen woher wie ihn gekauft haben usw. Er wurde nicht gekauft sondern von uns selbst gebaut und es war viel einfacher als man denkt. Letztes Jahr hatte ich schon einen Beitrag über den Tisch geschrieben, nur gab es damals keine Bilder zu der Bauanleitung. Da die Holzplatte einen neuen Anschliff und die Beine einen neuen Anstrich nötig hatten, wurden auch gleich Fotos dazu gemacht.

Wir haben uns recht schnell für die sogenannte Hairpin Legs entschieden, weil sie uns gleich auf Anhieb gut gefallen haben. Sie sind nicht so klobig aber trotzdem sehr stabil. Es gibt welche mit 2 Stangen wie unsere und welche mit 3 Stangen, diese sind natürlich stabiler und eignen sich für Esstische usw. Für unseren Couchtisch reichen die mit 2 Stangen. Die Haipin Legs habe ich ziemlich schnell im Internet gefunden. Das Problem war eher, die passende Tischplatte zu bekommen. Die in den Baumärkten haben uns nicht so recht gefallen, deswegen mussten wir auch eine ganze Weile auf die Holzplatte warten. Gefunden hat Mike sie bei unserem Bekannten, er arbeitet viel mit Holz und wir hatten einfach Glück, dass er genau diese im Hof liegen hatte. Als die bestellten Tischbeine ankamen, konnten wir auch endlich loslegen. 

DIY Couchtisch selber bauen

Material: 

Tischplatte aus Holz

4 Hairpin Legs 2 Stange Höhe 30 cm *

Schrauben

Optional:

Holzbeize in weiß

Klarlack

Pinsel

Lappen

Und so geht’s:

DIY Couchtisch selber bauen

  • Zuerst wurde unsere Holzplatte in die gewünschte Größe zugeschnitte, abgeschliffen und gereinigt. Die Maße der Tischplatte ist wie folgt: 80 x 40 x 4,5 cm 
  • Danach wurde die Holzplatte mit der Holzbeize in weiß nach Gebrauchsanweisung behandelt. Normalerweise dauert es nun ca. 6 Stunden bis man das Holz weiterbehandeln kann. *
  • In der Zwischenzeit habe ich die Tischbeine weiß lackiert, am besten geht es mit einem Sprühlack. Meine Tischbeine waren ursprünglich unbehandelt und rohstahl, es gibt auch weiße Hairpin Legs, die waren mir allerdings zu teuer und da ich sowieso immer einen weißen Lack zuhause habe, fiel die Entscheidung auf die ohne Lack. 
  • Sobald alles trocken ist, wurden die Tischbeine an der Tischplatte mit Hilfe von Schrauben befestigt. Auf dem einen Bild kann man einige Unterschlagsscheiben sehen, die waren in unserem Fall nötig, da die Holzplatte nicht ganz ebenmäßig war. 

Das war’s auch schon!

Viele von euch wollten auch wissen, welche Holzart es ist. Leider weiß ich es auch nicht so genau, da wir sie ja nicht gekauft haben und Mike hat auch nicht gefragt. Wir waren einfach froh endlich das richtige Holz für uns gefunden zu haben! 

* Unbehandeltes Holz dunkelt ja bekanntlich mit der Zeit nach. Um dies entgegen zu wirklich, habe ich das Holz mit der Holzbeize in weiß behandelt. Kurz nach der Behandlung wirkt das Holz natürlich etwas heller aber nach dem Lackieren wird das Holz wieder die Ausgangsfarbe haben. Diese Methode habe ich mir selbst ausgedacht, nachdem ich echt lange gegrübelt habe wie man das Nachdunkeln des Holzes verhindern kann. Und ich muss sagen, es hat bisher bei uns sehr gut funktioniert. Aber das ist auch wieder eine Geschmacksache, die einen mögen helles Holz, die anderen lieber dunkles. Ich mag beides, aber bei diesem Couchtisch bevorzuge ich das helle Holz. 

DIY Couchtisch selber bauen

DIY Couchtisch selber bauen

Diese Kante ist übrigens ganz natürlich und unbehandelt. Und diese Stelle mag ich am liebsten an dieser Holzplatte!

Hier gibt es übrigens die DIY-Anleitung für unseren Esstisch. Bei dem wir auch lange auf das richtige Holz warten mussten. Aber ich kann euch versichern, dass das lange Warten sich wirklich lohnt.

Hab einen schönen Tag und bis ganz bald,

Pau ♡

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne teilen...
Pin on PinterestShare on Facebook

2 comments

  1. Der ist wirklich wunderschön. Ich hab einen ähnlichen gebaut, nur mit einer etwas „roheren“ Holzplatte und schwarzen Füßen – mein absolutes Lieblingsmöbelstück. Man freut sich über etwas Schönes einfach anders, wenn man es selbst gemacht hat.

    LG, Bonny

    1. Dankeschön für deinen Kommentar, liebe Bonny.
      Das glaube ich dir gerne, dass euer Tisch dein Lieblingsmöbelstück ist, mit schwarzen Beinen sieht er bestimmt auch traumhaft aus!

      Ganz liebe Grüße,
      Pau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *