Arbeitsecke im Wohnbereich

Ein Arbeitszimmer ist momentan bei uns leider nicht drin, obwohl unsere Wohnung ja gar nicht mal so klein ist. Ich musste bis vor Kurzem am Esstisch arbeiten, der ist ja eigentlich auch groß genug dafür. Aber es war total nervig, meine Bastelsachen mittendrin wegzuräumen, wenn es Essen gab. Es konnte natürlich nicht so weitergehen. Also haben wir eine kleine Arbeitsecke für mich im Wohnbereich eingerichtet und ich bin mehr als glücklich darüber. In diesem Beitrag möchte ich dir ein paar Inspirationen geben, falls du auch vorhast, eine Arbeitsecke im Wohnbereich einzurichten.

Arbeitsecke im Wohnbereich

arbeitsecke im wohnbereich

Die Lochplatte

Sie ist super praktisch um Krimskrams aufzubewahren und sieht dabei noch ziemlich stylisch aus. Solche Lochplatten sind momentan wirklich angesagt. Unsere haben wir ja selbst gemacht, die Anleitung dafür gibt es hier. Falls du aber keine Zeit oder Lust auf ein DIY hast, bei Ikea gibt es auch Lochplatten. Und in einem gut sortieren Baumarkt findet man so etwas sicher auch. 

arbeitsecke im wohnbereich

Der Schreibtisch 

Ich wollte einen ganz schlichten Tisch, der nicht so wuchtig ist. Deswegen auch die weisse Farbe und dazu Tischböcke. Die Tischplatte ist eigentlich eine Arbeitsplatte für die Küche. Warum? Weil wir noch eine übrig hatten und eine Arbeitsplatte nicht so tief ist wie die meisten Tischplatten. Es geht hier zwar um ein paar wenige Zentimeter, wenn aber der Platz begrenzt ist, macht es wirklich Sinn. 

arbeitsecke im wohnbereich

Das Moodboard

Eigentlich wollte ich eine Gitterwand selber machen, habe aber zufälligerweise diese Gitterwand für Sage und Schreibe 3,99 Euro entdeckt und konnte natürlich nicht nein sagen. Hier hängen alle Dinge, die ich schön finde! 

arbeitsecke im wohnbereich

arbeitsecke im wohnbereich

Die Dekos

An der Lochplatte hängt die Fähnchen-Girlande, die ich auch selbst gemacht habe. Die schwarze Farbe von der Girlande und das helle Holz sehen sehr schön miteinander aus. Blumen und Duftkerzen habe ich auch gern vor mir, wenn ich wieder am Schreiben bin. Die Anleitung für die Vase findest du hier

arbeitsecke im wohnbereich

arbeitsecke im wohnbereich

Auf die Farben habe ich übrigens besonders geachtet, weil das Gesamtbild ruhig und harmonisch werden sollte. Und da ich nicht ganz soooo bunt mag, habe ich mich auf wenige Farben beschränkt. Für manche vielleicht etwas eintönig, für mich aber sehr beruhigend. 🙂 

Und Ja, wir haben wieder die Möbeln gerückt. Johan (das rosa Sofa) ist in das Spielzimmer gezogen und der Ektorp durfe wieder ins Wohnzimmer. So passt alles viel besser als vorher. 🙂 

Ich hoffe, dass dir der Beitrag gefallen hat. 

Hab einen schönen Tag und bis ganz bald, 

Pau ♡

 

 

SHARE
Pin on PinterestShare on FacebookShare on LinkedIn

7 comments

  1. Sehr tolle Arbeitsecke! Das Moodboard gefällt mir besonders gut 🙂 Wo hast du dieses Schnäppchen geschlagen?
    Duftkerzen und Deko dürfen an meinem Schreibtisch auch nicht fehlen, auch wenn der ein bisschen chaotischer aussieht 😉
    Ahoi, Katharina!

    1. Vielen lieben Dank liebe Katharina. Es freut mich sehr, dass dir die Arbeitsecke gefällt!
      Das Moodboard gab es beim Zeemann.

      Hab einen wunderschönen Tag und viele liebe Grüße,
      Pau

  2. Von so einer Arbeitsecke träume ich. Sieht toll aus. Würde bei mir genau nur fürs Bild so aussehen, danach wäre alles wieder voll gestellt. Ich habe leider einfach zu viel Kram, mit dem ich nicht weiss wohin und dann landet er auf meinem Schreibtisch..
    Lieber Gruss
    Claudia
    http://www.hamerlike.ch

    1. Vielen Dank liebe Claudia.
      Wenn ich am Schreibtisch bin, sieht es natürlich auch nicht so ordentlich aus… 😅
      Zum Glück kann ich aber meine Bastelsachen in einem großen Schrank aufbewahren, deswegen fällt es mir nicht so schwer die Ordnung zu halten.

      Viele liebe Grüße,
      Pau

  3. Hallo liebe Pau,

    deine Arbeitsecke ist ja super geworden! Du hast echt ein tolles Geschick für Einrichtung.
    Wir haben leider auch kein extra Arbeitszimmer und mussten uns gleich zwei Arbeitsecken im Wohnzimmer einrichten. Da ich aber ein ziemlicher Chaot sein kann, wenn ich erstmal meine Bastel- und Malsachen herausgekramt habe, sieht hinterher das ganze Wohnzimmer aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen. Da wäre mir ein eigenes Arbeitszimmer schon lieber.
    Diese Lochplatten habe ich bisher tatsächlich noch nicht gesehen. Da bin ich wohl voll am Trend vorbei gelaufen. 😀 Sieht aber total schön aus und jetzt ärgere ich mich schon, dass ich dafür keinen Platz an der Wand habe.

    Ganz liebe Grüße ♥

    1. Dankeschön meine liebe Lena.
      Ich weiß genau, was du meinst. Chaos verbreiten kann ich auch sehr gut. Den Wunsch nach eigenem Arbeitszimmer kann ich sehr gut nachvollziehen!
      Ich weiß zwar nicht so genau, ob sie wirklich im Trend sind, aber ich finde sie einfach super schön! 😊

      Wünsche dir einen schönen Tag und ganz viele liebe Grüße,
      Pau

  4. […] Das kleine Wandgitter und meine Arbeitsecke kannst du übrigens hier anschauen.  […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *