7 Tipps für die offene Küche – So bleibt sie sauber

Dieser Beitrag enthält Werbung

Heute geht es um unsere Küche, die ich nach wie vor immer noch sehr liebe. Bisher habe ich die Entscheidung nicht bereut, sie offen zu gestalten. Auch wenn es manchmal nicht so einfach ist, sie sauber zu halten. Es ist natürlich viel einfacher, die Sachen in den Schränken verschwinden zu lassen aber ich würde meine offene Regale mit all den schönen Dingen darauf, nicht mehr hergeben. Heute möchte ich einfach mal erzählen, wie ich es schaffe sie sauber zu halten, obwohl hier Vieles offen rumsteht. 

7 Tipps für die Küche

7 Tipps für die Küche

7 Tipps für die Küche

Der Herd

Mit der Zeit habe ich es mir angewöhnt Kochtöpfe und Pfannen nicht auf dem Herd stehen zu lassen, auch wenn noch Essen drin ist. Das übrige Essen kommt in den Kühlschrank. Das Kochgeschirr wandert in die Spülmaschine. Es sieht einfach ordentlicher aus, wenn es auf dem Herd nicht so voll steht. 

Arbeitsfläche

Wenn ich etwas (Küchenmaschine, Abtropfgestell) permanent auf die Arbeitsfläche hinstelle, dann ist es farblich eher dezent gehalten oder es passt farblich zu ihrem Umfeld. So wirkt es trotzdem nicht so unruhig, obwohl viele Dinge auf der Arbeitsplatte stehen. Und ansonsten kommt benutztes Geschirr sofort in die Spülmaschine.

Offene Regale

Die meisten Sachen auf den Regalen sind unsere Gebrauchsgegenstände. Die nutzen wir auch fast täglich. Deswegen gibt es da keine extra Arbeit, was das Spülen anbetrifft. Die Regale müssen natürlich hin und wieder geputzt werden, aber die gleiche Arbeit würde auch bei Hängeschränken anfallen. Da offene Regale oft unruhig wirken können, habe ich hier auch besonders darauf geachtet, dass es nicht zu überladen oder zu bunt ist.

7 Tipps für deine Küche

7 Tipps für die Küche

7 Tipps für deine Küche

Geschirr

Ich liebe Geschirr, egal ob Tassen oder Teller, davon kann ich wirklich nicht genug bekommen. Vor allem liebe ich aber kleine Schüsseln. Es liegt wohl daran, dass ich als Kind immer Reis aus einer Schüssel gegessen habe. Unser Nutzgeschirr steht auch immer offen rum, so weiss auch jeder wo was steht und warum sollte man all die schönen Dingen verstecken? Ich nutze das Geschirr sogar als Dekoration in der Küche. Unser Geschirr ist ein Mix von verschiedenen Herstellern. Die Mischung macht’s ist mein Motto. Beim Kauf achte ich einfach darauf, dass sie zueinander passen. Wie das Tosca Geschirr (im Bild unten rechts), das so perfekt hier rein passt und unser Herz auch im Sturm erobert hat.

7 Tipps für deine Küche

Speisekammer/Abstellkammer

Ohne die wäre alles hier nicht so einfach. In unserer Kammer können wir sehr viele Sachen aufbewahren. Nahrungsmittel klar, aber auch Elektrogeräte wie Staubsauger, Kaffeemaschine, Toaster und auch Gefrierschrank finden darin Platz. Mein Tipp an dieser Stelle; wenn du auch eine Speisekammer hast, dann hole wirklich das Beste daraus und bewahre soviel wie möglich darin auf, dann hast du auch mehr Platz in der Küche. 

Ausmisten

Immer wieder werden die Dinge bei uns aussortiert, die wir nicht mehr brauchen bzw. schon ewig nicht mehr in der Hand hatten. Wenn man nicht so viel hat, muss man auch nicht so viel putzen. Und den neu entstandenen Stauraum kann man wiederum für Dinge nutzen, die vorher keinen richtigen Platz hatten. 

Küchenschrankeinrichtung

Dinge, die man braucht aber nicht unbedingt sehen will wie, Spülmittel, Spülschwamm usw. verschwinden nach dem Gebrauch in den Schrank. So bleibt der Bereich um die Spüle auch sauber. Beim Ikea gibt es Schubfächer, die sind wirklich super praktisch für Putzsachen oder auch Mülltüten. Davon habe ich insgesamt zwei und kann die nur empfehlen. 

In einer Küche mit offenen Regalen ist es sehr wichtig, voraus zu planen, wo was hin kommt und warum. Dann schaffst du es auch leichter, Ordnung zu halten. 

7 Tipps für die Küche

Noch eine kurze Geschichte am Schluss

Vor einiger Zeit hatte Mike mich auf einen Kommentar unter einem Bild von unserer Küche aufmerksam gemacht. Jedenfalls hat sich die Dame laut gefragt, wie die Küche einer 3fachen Mama denn so aussehen kann und ob es auch darin gekocht wird und noch viele andere Dinge, die nicht sehr nett waren. Nun ja, bei uns wird es tatsächlich täglich gekocht. Wenn ich (meistens am Wochenende) keine Lust dazu habe, dann kocht Mike. Es kommt sehr selten vor, dass wir auswärts essen gehen oder uns etwas bestellen. Mit einem Kind, das eine schwere Lebensmittelallergie hat, essen wir nur das, bei dem wir wissen was alles drin ist. Und ja, nach dem Kochen sieht es hier aus wie auf dem Schlachtfeld, vor allem wenn Mike am Herd war. 😉 Aber ich räume die Küche immer auf, wenn es nötig ist. Auch nach einer Feier um 3 Uhr morgens. Ich mag es, wenn ich morgens in meine aufgeräumte Küche gehe und mir eine Tasse Kaffee mache. Für diesen Moment stehe ich abends auch länger in der Küche und mache alles sauber, weil ich meine Prioritäten setze.

Manchmal wenn die Mädels die Macht an sich gerissen haben, sieht es bei uns auch total chaotisch aus. Wenn ich aber Bilder im Internet veröffentliche, dann muss es aufgeräumt sein. Ich gehe auch gewaschen und mit sauberen Klamotten aus dem Haus. Weil es mir so besser gefällt. Was ich eigentlich mit dieser Geschichte sagen will, man sollte wirklich nicht anhand eines Fotos über jemanden urteilen, den man nicht kennt. Solang niemand anders zu Schaden kommt, kann doch jeder so leben wie er will. Für ein aufgeräumtes Zuhause muss sich niemand rechtfertigen. Und für ein unaufgeräumtes genau so wenig…

7 Tipps für die Küche

7 Tipps für die Küche

Hoffe, der Beitrag hat dir gefallen, auch wenn er etwas länger geworden ist als sonst. 🙂 

Im Dasherzallerliebste Online-Shop findest du neben dem wunderschönen Tosca Geschirr auch noch ganz viele andere Dinge für dein Zuhause, wie die Blumenampel aus Holz im skandinavischen Stil. Es lohnt sich definitiv vorbeizuschauen! 

Hier sind die Links.

Dasherzallerliebste Online-Shop

Tosca Geschirr 

Hab einen schönen Tag und bis bald,

Pau ♡ 

Vielen lieben Dank an Dasherzallerliebste für die wunderschöne Kooperation. 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, kannst du ihn gerne teilen...
Pin on PinterestShare on Facebook

6 comments

  1. Kann man dich für eine Kücheneinrichtung buchen? 😊 Deine Küche ist so schön. Und mach dir keine Gedanken über solche Kommentare, ich weiss nicht ob es überhaupt Leute gibt, die ein Foto in Social Media posten, das ein unordentliches Zuhause zeigen. Mach weiter so Pau!! 😘

    1. Vielen dank, liebe Seline.
      Über deine lieben Worte freue ich mich wie immer sehr. 🙂

      Wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag.

      Ganz liebe Grüße,
      Pau

  2. Lustig, ich hab grad auch nen Beitrag über das Thema am Ende deines Beitrages geschrieben. Bei mir wurde auch anhand eines Bildes auf meinem Charakter geschlossen . „Fisching for Compliments“ sei das ja nur. Ich war da auch echt geschockt, aber es ist doch immer so, dass jeder auf andere Dinge wert legt und ich mag es einfach gerne aufgeräumt. Punkt. Und den Vergleich mit der Kleidung finde ich sehr treffend ❤

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Anni.
      Deinen Beitrag habe ich mittlerweile auch gelesen. Der ist super geschrieben!
      Ich denke einfach, dass man nicht allen recht machen kann. Und das müssen wir zum Glück auch nicht. 🙂
      Ich wünsche dir ein super schönes Wochenende.

      Ganz liebe Grüße,
      Pau

  3. Liebe Pau, ich unterschreibe jeden Deiner Sätze. Vor allem den letzten Abschnitt. Liebste Grüße von Katja!

    1. Vielen herzlich Dank, liebe Katja.
      Über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut.

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Pau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *